October 25, 2022 | Pressemitteilungen

Inriver baut sein Digital Shelf Analytics-Angebot mit „Channel Insights“ aus

Mit dem Freemium- und dem kostenpflichtigen Abonnement von inriver Channel Insights können alle Nutzer der Produktinformationsmanagement (PIM)-Lösung von inriver die Leistungsfähigkeit von Digital Shelf Analytics über Self-Service-Funktionen auf ihrem inriver-Dashboard nutzen.

MALMÖ und MÜNCHEN, 25. OKTOBER 2022 – inriver, das führende SaaS-Unternehmen im Bereich Produktinformationen, stellt inriver Channel Insights vor, eine neue Digital Shelf Analytics (DSA)-Funktion. DSA ist entscheidend für den Erfolg im Digital Shelf, daher ist es eine Priorität für inriver ein Bewusstsein dafür zu schaffen und Einstiegshürden zu beseitigen. Mit dem Freemium- und dem kostenpflichtigen Abonnement von inriver Channel Insights können alle Nutzer der Produktinformationsmanagement (PIM)-Lösung von inriver die Leistungsfähigkeit von Digital Shelf Analytics über Self-Service-Funktionen auf ihrem inriver-Dashboard nutzen.

Im stetig wachsenden Sektor des Digital Commerce ist eine umfassende PIM-Lösung ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Viele PIMs bieten jedoch nur Produktsyndikation – einen einseitigen Informationsfluss, der lediglich Inhalte an Kanäle und Touchpoints ausspielt. Nutzer können hier weder die Performance ihrer Produkte online überwachen noch entsprechende Maßnahmen ergreifen. Viele Marken sind sich der Bedeutung von Digital Shelf Analytics bewusst, haben aber Schwierigkeiten, das Budget für die Implementierung einer umfassenden DSA-Lösung aufzubringen. Inriver schließt mit der Einführung von Channel Insights diese Lücke.

„Inriver Channel Insights verändert die Dynamik der DSA-Einführung. Unsere Freemium-Version macht Digital Shelf Analytics für alle unsere Kunden zugänglich und ist ein erster Schritt, um die Vorteile von DSA kennenzulernen“, erklärt Johan Boström, CPO bei inriver. „Da inriver Channel Insights unsere bestehende DSA-Lösung inriver Evaluate ergänzt, können diese unabhängig voneinander oder als dynamisches Duo genutzt werden.“

Die wichtigsten Merkmale von inriver Channel Insights:

  • Self-Service-Lösung, die einen geschlossenen Informationsfluss innerhalb einer einzigen Plattform bietet
  • Übersichtliche Darstellung von Daten auf Kategorieebene über ausgewählte Produkte – markeneigene sowie Konkurrenzprodukte – auf identifizierten E-Commerce-Websites im inriver-Datenpool
  • Wöchentlich aktualisierte Daten auf Kategorieebene, einschließlich Sichtbarkeit, vergriffene Produkte, Kategorie-Rang, Preisübersicht und Bewertungen
  • Mit dem inriver Channel Insights-Assistenten können Nutzer eine Auswahl von vorinstallierten Produkten durchsuchen und eine bestimmte Anzahl von Artikelnummern (Stock Keeping Units – SKUs) und Kanälen zur Überwachung auswählen. Der Assistent ermöglicht es Kunden, SKUs oder Kanäle entsprechend ihres jeweiligen Abonnements beliebig oft zu wechseln

Mithilfe der datengestützten Anleitungen von inriver Channel Insights auf Kategorieebene können Kunden Produktinhalte verfeinern, anpassen und ihre Marketingaktivitäten vorantreiben. Sie können Produktgeschichten verbessern, ihre Syndication-Strategie optimieren und die Rentabilität neuer E-Commerce-Seiten bewerten. Mit dieser Markteinführung können inriver-Kunden nun die vielen Vorteile von Digital Shelf Analytics durch zwei komplementäre, integrierte DSA-Funktionen nutzen: inriver Channel Insights und inriver Evaluate. Während inriver Evaluate einen tiefen Einblick in Content Audits für PIM-verwaltete Produkte bietet, ist Channel Insights für einen Einstieg in den Bereich DSA gedacht. Nutzer können sich jede Woche auf eine neue Kombination von Produkten und Kanälen konzentrieren und so unzählige Möglichkeiten nutzen, um mehr über Produkt- und Kanalperformance und dem Wettbewerber zu erfahren.

Über inriver

Inriver ermöglicht es Unternehmen, an jedem Touchpoint umsatzsteigernde Produktinformationen bereitzustellen. Mit dem Digital-first PIM™ von inriver können Unternehmen überzeugende Produktgeschichten für hochgradig individualisierte Käufe zum Leben erwecken, verwertbare Hinweise darauf erhalten, was Kaufentscheidungen beeinflusst, und sich schnell anpassen, um Erkenntnisse in die Tat umzusetzen. Inriver unterstützt B2B- und B2C-Organisationen dabei, Produktinformationen in strategische Assets zu verwandeln, um den Umsatz von über 1.600 Marken und 700 Kunden weltweit zu steigern. Inriver hat seinen Hauptsitz in Malmö, Schweden, und unterhält Büros in München, Amsterdam, London, Stockholm, Chicago und Davao. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.inriver.com/de/.

Pressekontakt

Anabela Perozek
Interim CMO
anabela.perozek@inriver.com

Twitter Facebook